Das Gärtnern ist meine größte Leidenschaft, nicht nur im Beruf! Auch in meiner Freizeit spielt es eine zentrale Rolle, egal ob auf der Terrasse, im Garten. Diese Leidenschaft möchte ich gerne an meinen Sohn und natürlich auch anderen Kindern weiter geben. Aber wie sieht eine kindgerechter Terrassen-Garten aus? Im Garten hat man viel mehr Möglichkeiten als auf einem kleinen Terrassen-Garten oder Balkon.

Blick in das anliegende Beet. Auch Blumen bekommen von Kindern Aufmerksamkeit. Farben und der Besuch der Hummeln und Schmetterlinge!

In diesem Beitrag möchte ich euch gerne Anregungen für eine kindgerechten Terrassen-Garten oder auch für den Balkon geben. Im Laufe der Zeit habe ich einige Ideen gesammelt und mir Gedanken gemacht, wie man Kindern das Gärtnern näher bringen kann. Dabei sollte der Spaß in erster Linie im Vordergrund stehen.

Eine alte Obstkiste eignet sich hervorragend für ein kleines Kinderbeet. Gibt es auch in anderen Varianten, je nach Platzbedarf auf dem Balkon!

Ein zentraler Bestandteil einer kindgerechten Terrassen ist natürlich der Sandkasten und ein wenig Platz, um Dinge auszuprobieren. Auf dem Balkon kann man mit ein bisschen Wasser, irgendein passendes Gefäß und Sand eine kleine Oase schaffen. Auf unsere Terrasse steht ein Sandkasten in Form einer Muschel und ein alter Suppentopf wurde zum Matsch machen umfunktioniert. Mit einfachen Gegenständen kann man bei Kindern viel erreichen.

Matsch-Suppe!!!
Unsere Sandkasten-Muschel

Ich möchte gerne meinem Sohn auch vermitteln, dass das Gemüse und Obst nicht nur aus dem Supermarkt kommt. Daher kultiviere ich Obst, Gemüse und Kräuter in alten Obstkiste, Schalen und Töpfe. Wenn ich alles pflanze, guckt mein Sohn immer neugierig zu und versucht mit zu machen. Da macht das Ernten und Naschen später umso mehr Spaß. Zusammen alles anbauen bringt Freude und ein gewisser Lerneffekt ist auch vorhanden. Also nicht nur Blumen pflanzen, auch Gemüse, Obst und Kräuter!!!

Ein Kübel mit Gemüse und Schnittknoblauch extra für meine Sohn. Jedes Kind sollte die Möglichkeit bekommen einen Kübel selber zu pflanzen!

Kräuter eigenen sich besonders, weil man sie richen, probieren und ernten kann. Die Verarbeitungsmöglichkeiten sind sehr viel seitig und auch dabei können Kinder gut mithelfen.

Die Obstkiste mit den Kräutern umrandet von Tomaten und Salat!

Gärtnern mit euren Kindern!!! Eure Sandra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s