Basteln kann man das ganze Jahr. Besonders für den Garten, Terrasse und Balkon ist es immer wieder ein Highlight. Dieses Mal möchte euch zeigen, wie aus Naturmaterialien ein tolles Windspiel entstehen kann. Der Materialaufwand ist ziemlich gering und viele von euch, werden sie bereits zu Hause haben.

Die Äste können ohne Weiteres beim Spaziergang durch den Wald gesammelt werden. Für Kinder sicher ein besonderes Erlebnis, besonders wenn sie aus ihren gesammelten Äste noch ein schönes Windspiel basteln können. Also ab in den Wald und Äste finden!!!

Blick auf die Materialien!

Die Äste werden je nach Geschmack mit Acrylfarbe bemalt. Wer mag kann beide Seiten bemalen. Ich finde es persönlich schöner, wenn man eine Seite farblich gestaltet und die andere Natur belässt.

Mit einem Schwamm ist es einfacher, die Äste farblich zu bekommen, als mit einem Pinsel.

Nach dem Anmalen müssen die Äste ordentlich trocken. Bei Acrylfarbe dauert es nicht so lange. So das man nach einer kurzen Pause weiter basteln kann.

Nun werden die Äste mit Paketschnur einzelnen und mit Abstand befestigt. Lasst euch da von einem Erwachsenen helfen.

Wichtig ist, dass ihr die Schnur gut fest knotet und nicht sofort die Äste herausfallen. Wäre ja schade!

Zum Schluss könnt ihr noch Kugel oder Stofffetzen oben und unten befestigen. Was euch gefällt!!!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Sandra