Gartenbücher werden das ganze Jahr gelesen. Keiner mag es einen Knick an der entsprechenden Seite. Na klar, ist es einfach sich ein Lesezeichen zu kaufen, aber ist es nicht schöner ein eigenes herzustellen. Ich finde es sehr schön, vor allem es ist einzigartig.

Der Materialaufwand ist dabei auch ziemlich gering und der Zeitaufwand minimal.

Was braucht man für sein persönliches Lesezeichen:

  • Wäscheklammern
  • Filzstifte und Buntstifte, je nach seinem persönlichen Geschmack
  • Weißes Papier und grauer Tonkarton
  • Schere, Kleber und doppelseitiges Klebeband
  • Vorlage für das gewünschte Motiv

Ich habe mich für die Motive des Marienkäfers und der Biene entschieden. Es passt hervorragend zum Thema Garten und Pflanzen. Jeder kann sich die Motive selbst auswählen. Die Vorlage wird mit Hilfe von Blaupapier auf das weiße Blatt übertragen. Das ist die einfachste Methode.

Danach kommt die Farbe ins Spiel. Ich liebe die Kombination aus Filzstiften und Buntstiften. Die Intensität der Farben harmoniert sehr ansehnlich. Jeder Farbton kommt somit unterschiedlichen zur Geltung!

Nachdem der Marienkäfer und die Biene ihren Look bekommen haben, werden sie sorgfältig ausgeschnitten und anschließend auf den grauen Tonkarton geklebt. Dieser sorgt für die benötigte Stabilität.

Abschließend werden die Biene und der Marienkäfer mit dem doppelseitigen Klebeband versehen und an die Wäscheklammer geklebt.

Fertig ist ein einfaches Lesezeichen!

Der nächste DIY-TIPP erscheint im April!

Eure Sandra