Mein Gartenrundgang…Im November!


Mir kommt es vor als wäre der Gartenrundgang im Oktober noch gar nicht solange her. Aber tatsächlich ist er einige Zeit schon her. Der November hat uns bis jetzt mit freundlichen Wetter begrüß (heute haben wir den ersten Tag so typisches November-Wetter).

Als ich jetzt im Garten war, lag eine gewisse herbstliche Luft auf den Beeten. Alles sah total schön aus und wirkte so Freundlich. Ich habe diese Stille richtig genossen und konnte die herbstliche Luft richtig einatmen. 

Besonders auffällig war, dass die Rosen noch eine kleine Anzahl an Knospen sichtbar sind. Ihr kräftiges Aussehens sieht aus, als wenn sie jeden Moment aufgehen würden. Aber ich glaube,  dass wird nicht mehr passieren, denn es wird jetzt Kühler und regnerischer.

Neben den Rosen präsentiert sich der Fuchsschwanz sehr schön und ausdauernd (mehr zum Thema Fuchsschwanz findet ihr hier: https://sandrasgartenwelt.blog/2022/09/28/sandras-pflanzenwelt-fuchsschwanz-amaranthus/). Die älteren Fuchsschwanz- Blühtentriebe bildet ihren Samen für das kommende Jahr aus, während die Nachzügler-Pflanzen hübsch blühen. Es lässt sich dadurch erkennen, wie der Fuchsschwanz sich selber im Garten vermehrt. Immer wieder entdecke ich neue kleine Pflänzchen von ihm. Meine ganz persönliche Gartenüberraschung!

Der Salbei ist eine einzige Schönheit im Kräuterturm. Egal, welchen Monat wir haben, er zeigt durchgehend seine Blätterpracht. Es bringt Farbe und der Kräuterturm sieht nicht so trostlos aus, in den kommenden Monaten. Zwischen der gesamten Blattmasse sieht man bereits, die neuen Salbeiblätter austreiben. Ein Rückschnitt wäre vielleicht mal sinnvoll, aber das wird wohl erst im Frühjahr erfolgen. Es ist so ein schönes Bild und dass möchte man nicht unnötig stören.

Unser Hochbeetgarten gefällt mir gut. Alles wächst! Die Hochbeete sehen in diesem Herbst nicht trostlos und leer aus. Sie sind gefüllt und der ein oder andere Feldsalat kann geerntet werden. Genauso wie im Frühjahr die Winterzwiebeln oder der Knoblauch geerntet wird. Eine durchgehende Bepflanzung der Hochbeet, sowie Rahmenbeete finde ich produktiv und es gibt immer eine Kleinigkeit zu Ernten und einem leckeren Salat davon Zubereiten. Das mache ich mir zu meiner Gartenaufgabe!

Ob der Dezember auch die ein oder andere Überraschung parat hat? Im Gartenrundgang im Dezember werdet ihr es sicher sehen.

  Eure Sandra