Es gibt nicht nur Vorher-Nacher Bilder von der Terrasse oder dem Garten. Seit kurzem entstehen aus dem Waldgarten auch das ein oder andere Vorher-Nacher Bild. Diese möchte ich euch gerne zeigen und eine kleine Story zu erzählen. Vielleicht habt diese Bilder bereits in dem einen oder anderen Beitrag gesehen.

Vor der kleinen Waldhütte gab es eine ungenutzte Fläche, die sich als ein Beet eignen könnte.  Leider ist diese Fläche so vermoost und der Boden diente nicht als Beetgrundlage. Ich wollte aber unbedingt diese Fläche attraktiv mit Pflanzen gestalten.

Der Grundgedanke ist ein Topfgarten mit unterschiedlichen passenden Pflanzen, die zum Thema Wald gut geeignet sind. Der Untergrund sollte mit Rindenmulch aufgewertet werden. So die Idee, dann die genaue Planung und zu guter Letzt die Umsetzung. 

Das Grundprinzip steht und mir gefällt es sehr gut. Es lädt ein und in Kombination mit der Waldhütte ein schönes Gesamtbild. Natürlich wird die ein oder andere Veränderung geben ohne geht es auch nicht. Eure Sandra