Sandras Kreativwerkstatt!

Blumen-Memory!

Seit Kindertagen liebe ich es Memory zu spielen. Es gibt so viele Varianten von diesem Kinderspiel. Aber sein eigenes selbstgebasteltete Memory ist nochmal besonders schön. Die persönliche Gestaltung macht es einzigartig. Daher möchte euch eine Variante mit bunten, verschiedenen Blumen zeigen.

Die Materialliste:

  • Tonkarton (es können Tonkartonreste genutzt werden)
  • Blaupapier,Bleistift, Brotpapier und Motive von Blumen (die Motive hab ich aus verschiedenen Malbüchern zusammengestellt)
  • Ölpastellkreide und Buntstifte
  • Schere, Selbstgeklebende Folie

Nachdem ich die Blumenmotive aus den verschiedensten Malbüchern zusammengestellt und auf Brotpapier übertragen habe, wurden sie mit Hilfe des sogenannten Blaupapier auf den Tonkarton kopiert. Denk daran, dass jedes Blumenmotiv zweimal auf den Tonkarton aufgezeichnet werden muss!

Wenn alle Blumen-Motive auf dem Tonkarton sind, kann die Kreativität in Farbe starten. Damit ich jedes einzelne Blumen-Motiv besser ausmalen kann, hab ich sie paarweise auseinander geschnitten.

Ich mag den Teil am Liebsten, wenn die bunten Farben zum Einsatz kommen. Man kann die unterschiedlichen Farbvarianten ausprobieren vom klassischen Buntstift bis hinzu Ölpastellkreide. Ich habe mich für die Variante Buntstift und Ölkreide entschieden. Für Kinder ist es sicher ein Spaß mit Tusche oder Fingerfarben, die Motive mit Farbe zu füllen.

Haben alle Blumen-Motive ihr Farbspektrum bekommen, ist der größte Teil erledigt. Nun werden die Blumen-Motive ordentlich in Form geschnitten und zum Schutz vor Schmutz mit selbstgeklebender Folie abgedeckt.

Nun ist das Blumen-Memory fertig und kann sofort gespielt werden. Viel Spaß beim Basteln und Spielen! Eure Sandra