Sedum – Fett in Blüte!

Zum Herbst gehört der Sedum einfach dazu! Der Sedum ist in vielen Sorten im Gartenfachhandel erhältlich. Die meisten Sorten zeigen ihre Blütenpracht ab Mitte August bis Anfang September und um so herbstlicher es wird, desto intensiver wird die Blütenfarbe.

Es gibt auch Sedum- Sorten, die ihre Blüten erst im Frühjahr zeigen. Sie werden im Herbst als besondere Blattschmuckpflanze eingesetzt.

Diese Sedum- Sorte trumpft mit ihren Blatt auf. Die kommenden Blüten lassen sich ansatzweise erkennen!

Die Auswahl an Sedum-Sorten ist sehr vielfältig und für jeden Geschmack ist sicher was dabei. Ich bin jedesmal erstaunt, wie unterschiedlich jede einzelne Sedum-Pflanze aussieht. Egal, ob es die Wuchsform, Farbintensität der Blätter, sowie ihre Blüte ist.

Besonders toll, finde ich die einfache Pflege, die so eine Sedum- Pflanze benötigt. Ihr Wasserbedarf ist niedrig, durch ihre fleischige Blattmasse. Ein wenig Trockenheit macht dem Sedum nichts aus. Staunässe ist unbedingt zu vermeiden. Das nimmt sie sehr übel und reagiert mit starker Fäulnis.

Der Rückschnitt sollte erst im zeitigen Frühjahr erfolgen. Ihre verblühten Blüten sehen auch im Winter attraktiv aus. Darunter befindet sich der Neuaustrieb. Es ist ein interessantes Schauspiel. Bei keiner anderen Pflanze ist mir das so aufgefallen.

Der Sedum gehört einfach in Kübel, ins Beet oder in den Balkonkasten. Eure Sandra