Jedes Jahr im Mai erfreut uns das Maiglöckchen mit seinen glockenähnlichen, weißen Blüten. In vielen Gärten, Parks oder in den Wäldern finden wir sie und zeigen uns somit, dass der Sommer nicht mehr weit ist. Auch ich bin jedes Jahr begeistert, wenn ich sie an der Laube wachsen sehe. Ihre Schönheit kommt besonders zur Geltung, wenn das Lichtspiel zwischen Sonne und Schatten einsetzt.

Dieses sogenannte Lichtspiel kann man hier auf dem Foto ansatzweise gut erkennen. Die weißen Blüten harmonieren sehr schön mit den länglichen, saftgrünen Blättern.

Jetzt möchte ich euch ein kleines Pflanzenpoträt über das Maiglöckchen geben.

Das Maiglöckchen botanische Convallaria majalis ist heimisch in Europa, Asien und Nordamerika. Sie gehören zu der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae). Ihre Gesamtgröße beträgt recht gute 15-25cm.

Die Blätter sind wie bereits erwähnt, länglich und saftgrün. Sie sehen genauso aus, wie die Blätter vom Bärlauch. Dadurch herrscht im Frühjahr immer die Verwechslungsgefahr zwischen Maiglöckchen und dem Bärlauch, wenn noch keine Blüte vom Maiglöckchen zu sehen ist.

Die Blüte ist glockenförmig und weiß. Insgesamt hängen an den Trauben 5-13 Blüten, die kurz hinter einander sich öffnen. Ihre Blütezeit liegt jedes Jahr um den Muttertag, meistens Anfang bis Mitte Mai, je nach Witterung.

In diesen beiden schönen Bildern erkennt man deutlich, die Glockenform der Blüten und wie viele an einer Traube so wachsen. Ich finde die weißen Blüten beeindruckend und diese machen für mich das Maiglöckchen zu einer sehr schönen Staude.

Sie bevorzugen einen feuchten, warmen und humusreichen Boden. Durch diese Bodenansprüche mögen sie es gerne in Laubwäldern oder unter Gehölzen. Wer sie im Beet Pflanzen möchte, sollte darauf achten,dass genug Humus vorhanden ist. Als Standort wird Halbschattig bis schattig bevorzugt. Die volle Sonne mögen sie überhaupt nicht.

Als Schnittblume oder als Gehölzunterpflanzung findet sie eine große Verwendung. Besonders zum Muttertag ist sie sehr beliebt.

Für mich persönlich, ist die Zeit der Maiglöckchen ein endgültiges Signal, dass die Gartensaison jetzt so richtig losgeht!

Ich hoffe mein kleiner Exkurs zum Maiglöckchen hat euch gefallen!

Eure Sandra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s