Sonne, Regen und Gewitter der Juli verspricht abwechslungsreiches Wetter. Nicht jeder mag diese Abwechslung im Sommer. Für die Pflanzen eine echte Herausforderung. Ich merke es im Garten, auf der Terrasse und auch im Waldgarten. Trotz allem gibt es garantiert die ein oder andere Gartenaufgabe, die ihr erledigen könnt.

Bei heißen Temperaturen, denkt ans regelmäßige Gießen. Einige Pflanzen, wie Oleander oder Engelstrompeten brauchen reichlich Wasser. Ihr könnt bei ihnen gerne im Untersetzer Wasser stehen lassen. Sie freuen sich darüber. Sommerblumen, die in ihren Töpfen solltet ihr öfter kontrollieren, ob ausreichend Wasser vorhanden ist.

Sommerblumen in Übertöpfe sehen dekorativ aus. Regelmäßige Kontrolle, ob sie Wasser brauchen oder nicht.

Eure Sommerblumen, Kräuter, Gemüse oder Obst mindestens einmal die Woch mit einem Flüssigdünger versorgen. Sie erfreuen uns mit zahlreichen Blüten und Früchten.

Bis Mitte Juli können noch Erbsen und die letzten Buschbohnen direkt in Beet oder Hochbeet gesät werden. Die ersten Wintergemüse- Sorten werden gepflanzt oder direkt ausgesät. Zum Beispiel verschiedene Salate oder der erste Spinat oder Grünkohl. So kann Gemüse bis weit in den Herbst ernten.

Die ersten Erbsen sind geerntet und vernascht wurden.

Alle Frühjahrsblüher wie zum Beispiel Akelei fangen mit der Samenreife an. Wer mag und Saatgut sammeln möchte, kann jetzt damit beginnen. TIPP: Bastelt schöne Tüten oder Gläser für euer gesammeltes Saatgut. Mit Kindern ein tolles Vergnügen.

Genießt euren Sommer und euren Garten! Die nächsten Gartenaufgaben erscheinen im August. Eure Sandra

Ein Kommentar zu „Die Gartenaufgabe im Juli!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s